Navigation

Forschungsstelle für Wissenschafts- und Hochschulrecht

Forschungsstelle für Wissenschafts- und Hochschulrecht

Gründung und Leitung

Bayerns erste Forschungsstelle für Wissenschafts- und Hochschulrecht wurde im Frühjahr 2003 am Institut für Staats- und Verwaltungsrecht gegründet.

Die wissenschaftliche Leitung hat Prof. Dr. Max-Emanuel Geis, Inhaber des Lehrstuhls für Deutsches und Bayerisches Staats- und Verwaltungsrecht an der Juristischen Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, inne.

Ziel

Ziel ist die dogmatisch fundierte Entwicklung des Wissenschafts- und Hochschulrechts. Eine rechtswissenschaftliche Analyse auf diesem Gebiet soll insbesondere einer wissenschaftsinadäquaten Verengung der Diskussion auf die Leitbilder „Ökonomisierung“ und „Dienstleistungsfunktion“ entgegen wirken.

Team

Direktor
geis Prof. Dr. Max-Emanuel Geis

Zimmer: JDC 0.123
Telefon: 09131/85-22818
Telefax: 09131/85-26382
E-Mail: Max-Emanuel.Geis@fau.de 

Weitere Informationen

Mitarbeiter
T.Seefried Akad. Rat a.Z. Ass. iur. Thomas Seefried

Zimmer: JDC 0.286
Telefon: 09131/85-26964
E-Mail: Thomas.Seefried@fau.de

 

Schwerpunkte

  • Auslegung und Kommentierung des Wissenschafts- und Hochschulrechts
  • Beratung von politischen Organen und Wissenschaftseinrichtungen u.a. für
    • Deutscher Bundestag Enquetekommission „Kultur in Deutschland“
    • Sächsischer Landtag – Wissenschaftsausschuss
    • Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg
    • Kultusministerium Sachsen-Anhalt
    • Wissenschaftsrat
    • Leibniz-Gemeinschaft
    • Deutscher Hochschulverband

Publikationen

  • Editorische Betreuung des umfangreichsten Kommentars zum Hochschulrecht: Geis, Hochschulrecht in Bund und Ländern (Heidelberger Kommentar), 3 Bände, Stand 2018 im C.F. Müller Verlag
  • „Der Hochschulverfassungsstreit“ (Dr. Elvira Wendelin, Schriften zum Bildungs- und Wissenschaftsrecht, Bd. 9 , Nomos)
  • „Ombudsverfahren und Kommission zur Aufklärung wissenschaftlichen Fehlverhaltens an staatlichen Hochschulen“  (Dr. Nadine Schiffers, Schriften zum Bildungs- und Wissenschaftsrecht, Bd. 12 , Nomos)
  • „Staat und Hochschule im Gewährleistungsstaat“ (Prof. Dr. Daniel Krausnick, Jus Publicum 213, Mohr Siebeck)
  • Herausgabe des Handbuchs „Das Hochschulrecht im Freistaat Bayern“, Reihe Wissenschaft, C.F. Müller Verlag, 2. Aufl. 2018
  • Beitrag zum „Handbuch der Grundrechte“ zum Thema „Autonomie der Universitäten“, C.F. Müller Verlag
  • zahlreiche Aufsätze zu hochschulrechtlichen und –politischen Fragen

Kooperationen

Kooperationen bestehen unter anderem mit:

Bibliothek

Die Forschungsstelle unterhält eine Spezialbibliothek zum Wissenschafts- und Hochschulrecht.

Gutachtertätigkeit

v.a. für die Mitwirkung bei Evaluations – und Akkreditierungsverfahren

Linksammlung

Bund
Hochschulrahmengesetz (HRG)
Gesetz zur Änderung dienst- und arbeitsrechtlicher Vorschriften im Hochschulbereich (HdaVÄndG)

Baden-Württemberg
Gesetz über die Hochschulen in Baden-Württemberg (Landeshochschulgesetz – LHG)

Gesetz über die Universitätsklinika Freiburg, Heidelberg, Tübingen und Ulm (Universitätsklinika-Gesetz – UKG)

Bayern
Bayerisches Hochschulgesetz (BayHSchG)
Gesetz über die Rechtsverhältnisse der Hochschullehrer und Hochschullehrerinnen sowie des weiteren wissenschaftlichen und künstlerischen Personals an den Hochschulen (Bayerisches Hochschulpersonalgesetz – BayHSchPG)

Gesetz über die Universitätsklinika des Freistaates Bayern (Bayerisches Universitätsklinikagesetz – BayUniKlinG)

Berlin
Gesetz über die Hochschulen im Land Berlin (Berliner Hochschulgesetz)

Berliner Universitätsmedizingesetz

Brandenburg
Gesetz über die Hochschulen des Landes Brandenburg (Brandenburgisches Hochschulgesetz- BbgHG)

Bremen
Bremisches Hochschulgesetz (BremHG)

Hamburg
Hamburgisches Hochschulgesetz (HmbHG)

Gesetz zur Errichtung der Körperschaft Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKEG)

Hessen
Hessisches Hochschulgesetz

Mecklenburg-Vorpommern
Gesetz über die Hochschulen des Landes Mecklenburg-Vorpommern (Landeshochschulgesetz – LHG M-V)

Niedersachsen
Niedersächsisches Hochschulgesetz (NHG)

Nordrhein-Westfalen
Hochschulzukunftsgesetz (HZG NRW)
Gesetz über die Kunsthochschulen des Landes Nordrhein-Westfalen (Kunsthochschulgesetz)

Rheinland-Pfalz
Hochschulgesetz (HochSchG)

Landesgesetz über die Errichtung der Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz (Universitätsmedizingesetz – UMG)

Saarland
Gesetz Nr. 1905 zur Neuregelung des saarländischen Hochschulrecht (Saarländisches Hochschulgesetz – SHSG)
Gesetz über die Hochschule der Bildenden Künste – Saar (Kunsthochschulgesetz – KhG)
Gesetz über die Hochschule für Musik Saar (Musikhochschulgesetz – MhG)
Gesetz über die Hochschule für Technik und Wirtschaft des Saarlandes (Fachhochschulgesetz – FhG)

Sachsen
Gesetz über die Freiheit der Hochschulen im Freistaat Sachsen (Sächsisches Hochschulfreiheitsgesetz – SächsHSFG)

Gesetz über das Universitätsklinikum Leipzig an der Universität Leipzig und das Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden an der Technischen Universität Dresden (Universitätsklinika-Gesetz – UKG)

Sachsen-Anhalt
Hochschulgesetz des Landes Sachsen-Anhalt (HSG LSA)

Hochschulmedizingesetz des Landes Sachsen-Anhalt (HMG LSA)

Schleswig-Holstein
Gesetz über die Hochschulen und das Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (Hochschulgesetz – HSG)

Thüringen
Thüringer Hochschulgesetz (ThürHG)

Kontakt

Forschungsstelle für Wissenschafts- und Hochschulrecht
Prof. Dr. Max-Emanuel Geis

Institut für Deutsches, Europäisches und Internationales Öffentliches Recht
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
Schillerstr. 1
91054 Erlangen

Tel.: 09131/85-26964 (Forschungsstelle)
Tel.: 09131/85-29373 (Sekretariat Fr. Mümmler)
Fax: 09131/85-26382

E-Mail: Max-Emanuel.Geis@fau.de